Kuechendiplom - Ernährungsbildung in der Grundschule und am Kampfelder Hof

Das Projekt findet an drei Projekttagen in der Schule (jeweils 2 U.Std.) und an
drei Hofterminen  (jeweils 3 Zeitstunden) über die ersten drei Grundschuljahre verteilt, statt. Das Projekt endet in der dritten GS-Klasse mit dem Thema Getreide oder einem andren gewünschten Thema.

Erste Klasse:
Bevorzugter Zeitraum: seitens der Heuhüpfer sind die Monate Januar bis März.
Themen:
1.    Tag: Ernährungspyramide, Küchenhygiene, Zubereitung von Quark-Dip mit Gemüse – gemeinsame Mahlzeit
2.    Tag: Rezepte lesen, Arbeitsplatz einrichten, abwaschen, Zubereitung von Nudel- und Obstsalat – gemeinsame Mahlzeit
3.    Tag: Ernährungspyramide: Schwerpunkt Molkereiprodukte und Zucker, Zubereitung von Obstquark, Bananen-Shake und Crunchy/Knuspermüsli , Vergleich des Zuckergehalts bei Fertigprodukten – gemeinsame Mahlzeit
Die Küchenhygiene und Tischsitten werden an allen Tagen thematisiert und geübt.

Zweite Klasse:
Zwei Termine am Kampfelder Hof, je 3 Zeitstunden:
Im Frühsommer:
Schwerpunkt Gemüse - Regionales und saisonales Gemüse am Hof ernten, kochen und gemeinsam essen.
Im Herbst:
Schwerpunkte Getränke und Obst: Streuobst sammeln und zu Saft verarbeiten. Hier werden die Themen Regionalität und Saisonalität und Anbauverfahren thematisiert.

Dritte Klasse:
Ein 3-stündiger Termin am Kampfelder Hof zum Thema Getreide (Ernte und Verarbeitung, Vollkorn- und Weißmehl, Brötchen backen).

Zum Abschluss dieses Termins erhalten die Kinder ihr Küchendiplom, in dem ihnen theoretisches und praktisches Wissen zu oben genannten Themen bescheinigt wird.

Kita, Kl. 1. - 3. sommer
Dauer 3 Std.
Kosten bitte anfragen